Keine Einträge gefunden
  • header events team
  • Herzlich Willkommen!
  • Events & Spieltage

Aktuelles

Zweite kommt immer besser in Schwung

Am vergangenen Freitag stand für unsere Zweite das erste Heimspiel der Saison auf dem Programm. Empfangen wurden die Skwosch Frösche aus Marburg. Die Gäste von der Lahn kamen als Tabellenvierter nach Nordhessen. Kapitän Carsten Schander konnte personell aus den Vollen schöpfen und entschied sich mit Tobias Thrämer, Sascha Strathaus, Holger Brandl und Dirk Barkanowitz für eine starke Truppe.

Erste gewinnt kampflos - Zweite kann erstmals punkten

Schander und GründerDas erste Heimspiel der neuen Saison für unsere Erste ist schnell zusammengefasst. Die Mannschaft von Monopol sagte die Teilnahme am späten Vormittag mangels Spielern kurzfristig ab, wodurch das Spiel kampflos für uns gewertet wurde. Somit genießen wir die Momentaufnahme und grüßen von der Tabellenspitze.

Erste Mannschaft mit perfektem Einstand

Nach langer Wartezeit hat endlich die neue Squashsaison 2018/19 begonnen. Unsere erste Mannschaft musste gleich zum Auftakt nach Seligenstadt, einem direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt. Der neue Mannschaftskapitän Christian Klement konnte bei der Aufstellung aus den Vollen schöpfen und somit ging mit Julian Brückner, Andreas Hitsch, Christian Klement und Luis Brandl die Bestbesetzung auf den Court. Luis startete im ersten Satz noch etwas nervös und musste diesen auch abgeben. Doch im Laufe der Partie konnte er immer mehr die Oberhand gewinnen und sich am Ende in vier Sätzen durchsetzen. Christian ließ von Anfang an nichts anbrennen und gewann mit 3:0. Andreas unterlag in vier Sätzen, jedoch war jetzt schon klar, dass der TSC hier punkten würde. Julian setzte sich ebenfalls in vier umkämpften Sätzen durch und sorgte somit für den perfekten Start in die junge Saison. 

Brückner und Staude Vereinsmeister 2018

Bei der diesjährigen Vereinsmeisterschaft konnte Julian Brückner seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen und somit seinen Status als Nummer Eins der Mannschaft untermauern. In einem spannenden Finale konnte er sich in vier Sätzen gegen Andreas Hitsch durchsetzen. Platz 3 ging an Christian Klement, der sich gegen Tobias Thrämer behaupten konnte.

Besonders erfreulich die rege Beteiligung bei den Damen. Hier konnte sich Andrea Staude gegen Marlit Schüller und Tanja Schweinsberg durchsetzen und ihren ersten Vereinsmeistertitel erringen.

Der TSC bedangt sich bei allen Sponsoren, insbesondere der Fleischerei Burghardt für die wie immer leckere Verpflegung sowie dem Reisebüro Haub für die langjährige Unterstützung und die diesjährigen Preise.

Heimspieltag im City Squash

Andreas HitschZum ersten Heimspiel der neuen Saison empfing die erste Mannschaft des TSC den noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Darmstadt. In der Stammbesetzung Julian Brückner, Andreas Hitsch, Christian Klement und Luis Brandl sollten die ersten Punkte eingefahren werden. Um es vorweg zu nehmen, dies sollte überragend gelingen. Am Ende stand ein 4:0 Erfolg bei nur einem verlorenen Satz zu buche. In etwas anderer Reihenfolge als gewohnt startete die Partie. Julian an Position 1 begann und konnte den ersten Satz nach 3:10 Rückstand noch furios mit 12:10 für sich entscheiden. Der Auftakt einer Siegesserie. Auch wenn er den dritten Satz abgeben musste, gewann er am Ende mit 3:1 und holte den ersten Punkt. Luis legte nach und spielte clever und souverän. 3:0 das Ergebnis. Nun konnte Christian schon für die Entscheidung sorgen und auch er gab sich keine Blöße. Andreas vollendete den 4:0 Erfolg und konnte sogar den ersten Satz zu 0 gewinnen.

Beide Mannschaften zu Gast in Frankfurt

Am zweiten Spieltag mussten beide Mannschaften des TSC zum Auswärtsspiel in Frankfurt antreten. Für die Erste ging die Reise zum EFSC, die Zweite bestritt ihr Gastspiel bei Monopol III. Aufgrund eines Personalengpasses gingen lediglich fünf Spieler auf die Reise. Zunächst wurde das Spiel der Ersten ausgetragen und es sollte nicht gut beginnen. An Position 4 unterlag Holger Brandl trotz Aufbäumens im dritten Satz mit 0:3. Ebenso erging es leider auch Carsten Schander und Luis Brandl. Für etwas Ergebniskosmetik sorgte Julian Brückner an Position 1. Durch einen starken Auftritt konnte er das Gesamtergebnis zumindest auf 1:3 korrigieren, wenn auch die Niederlage nicht mehr verhindern.

Auftakt in die Spielzeit 2017/2018

Zum Auftakt in die neue Spielzeit war die Zweite des TSC Gastgeber zum Auftakt gegen die Hot Sox aus Frankfurt. Mit Dieter Schilling gab es auch gleich das erste Comeback der neuen Saison. Dieter ging schon vor einigen Jahren für den TSC auf Punktejagd und hat sich zur neuen Saison erneut entschlossen für uns anzutreten. Die fehlende Matchpraxis war vielleicht dann doch der Grund für die knappe 0:3 Niederlage gegen Armin Knauf. Luis und Holger Brandl an den Positionen 1 und 3 mit jeweils 3:1 Erfolgen sowie Carsten Schander mit einem 3:0 Sieg sorgten jedoch für das erste Erfolgserlebnis der noch jungen Saison.

Die Partie der Ersten bei den Squash Cats Hattersheim wurde auf Wunsch der Südhessen auf den 29.10. verschoben.

Vereinsmeisterschaften 2017

Plakat Vereinsmeister 2017Wann: 20.05.2017
Spielbeginn: 14:00 Uhr (Treffen 13.30 Uhr)
Im: citySquash-Kassel
Teilnehmerfeld:
∙ Einzel 16er Herren/Damen gemischt
∙ Doppel max. 8 Doppel (Paarungen werden gelost)
Ab 19:00 Uhr: “Bunter Vereinsabend“ je nach Teilnehmerzahl mit Buffet bzw. Grillgut unseres Sponsors Frank Burghardt.
Wir würden uns freuen, wenn ihr Salate oder Kuchen zum Gelingen des Tages beisteuern würdet!

Anmeldungen: Einzel/Doppel/Vereinsabend (bitte angeben)
bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden!

Meldeschluss ist der 13.05.2017

Der Vorstand freut sich auf einen tollen Tag mit euch!

1. Mannschaft sichert vorzeitig die Meisterschaft

Die 1. Mannschaft des TSC Kassel ist Meister in der Landesliga Nord 2016/1017! Mit einem ungefährdeten 4:0 Erfolg gegen den Tabellenletzten 1. Darmstädter SC 1979 III konnte sich das Team von Kapitän Pascal Schäfer am Sonntag den 12.03.2017 den Titel sichern.

Mit der bislang jüngsten Mannschaftsaufstellung lies man im heimischen City Squash keine Zweifel an einem Sieg aufkommen. Luis Brandl (amtierender Hessenmeister U-15) konnte in seinem Debüt für die 1. Mannschaft mit einer guten Leistung überzeugen. Er brachte das Team an Position 4 mit einem 3:1 und sehenswerten Bällen in Führung. Danach wurde es gegen überforderte Gegner zu einem Selbstläufer. Die Kasseler Spieler Carsten Schander (Pos. 3), Christian Klement (Pos. 2) und Julian Brückner (Pos.1) überboten sich in der Höhe ihrer 3:0 Siege.

42. Deutsche Squash Einzelmeisterschaften 2017

Vom 16. – 19.02.2017 wurden im Sportwerk Hamburg die 42. Deutschen Squash Einzelmeisterschaften 2017 ausgetragen. Über die vorausgehenden Ranglistenturniere konnte sich Julian Brückner einen Startplatz im 64er Hauptfeld erspielen und belegte abschließend den 30. Platz.

Deutscher Einzelmeister 2017 wurde Simon Rösner (Paderborner SC, WRL 10), bei den Damen siegte Franziska Hennes (Paderborner SC, DRL 3) und ist Deutsche Einzelmeisterin 2017.

Beide Teams weiter im Aufstiegsrennen

Unsere erste Mannschaft ist nach wie vor das Maß aller Dinge in der Landesliga Nord. Durch zwei souveräne 4:0 Erfolge gegen die Skwosch Frösche Marburg sowie den EFSC Frankfurt konnten wir uns weiter in der Tabelle absetzen. Jeweils Andreas Hitsch, Julian Brückner und Sascha Strathaus sowie jeweils einmal Christian Klement und Tobias Thrämer sorgten jeweils ohne Satzverlust für die erfolgreichen Ergebnisse. Somit ist man bereits am 05.03. im Spitzenspiel bei Monopol Frankfurt (Tabellenzweiter) in der Lage mit einem Sieg die Meisterschaft perfekt zu machen.

Rückrundenauftakt geglückt

Zum Rückrundenauftakt am 15.01.2017 traten beide Mannschaften in Frankfurt am Main an.

Die 1. Mannschaft spielte in der Besetzung Julian Brückner, Christian Klement, Carsten Schander und Nico Lassowski beim Frankfurter Squash Club Hot Sox 1. Mit einen knappen 3:1 Sieg konnte man die Tabellenführung in der Landesliga Nord behaupten. Denn unteranderem mussten Nico und Christian über die volle Distanz von 5 Sätzen gehen, um sich letztendlich gegen ihre Gegner Gerardo Mastrobattista und Henk Meijer durchzusetzen. Für die einzige Niederlage sorgte Carsten, der mit vielen Fehlern im Angriffsspiel gegen Armin Knauf nicht den Erfolg aus dem Hinspiel wiederholen konnte. Er unterlag 0:3. Letztlich konnte Julian mit einem 3:0 gegen Stefan Fischer die 3 Punkte sichern.

26. Dreikönigsturnier in Bornheim/Pfalz

Am ersten Januarwochenende fand mit dem 26. Dreikönigsturnier in Bornheim das erste DSQV – Ranglistenturnier des Jahres 2017 statt. Unter den 90 Teilnehmern startete Julian Brückner als einziger Spieler des TSC Kassel. Durch seine Finalteilnahme im C- Feld der Berliner Xmas Open 2016 konnte sich Julian für einen Startplatz im B-Feld des Turniers qualifizieren. Diese Chance wusste er zu nutzen und schloss das Turnier mit dem 10. Platz ab.

Erfolgreiche Heimpremiere in der neuen Saison

Armin JassensZum Auftakt der neuen Spielzeit sind beide Mannschaften mit souveränen Siegen gestartet. Für die erste Mannschaft gingen Julian Brückner, Sascha Strathaus, Carsten Schander und Holger Brandl gegen die Hot Sox Frankfurt auf den Court. Holger tat sich an Position 4 etwas schwer mit Jürgen Matthei, traf jedoch in den entscheidenden Situationen die richtigen Entscheidungen und konnte das Spiel mit 3:1 für sich entscheiden. Carsten kontrollierte das Duell mit Armin Knauf; dies führte jedoch im zweiten Satz zu einer unkonzentrierten Phase und er musste sehr kämpfen um diesen Satz noch mit 13:11 gewinnen zu können. Anschließend lief es wieder besser und er gewann problemlos. Gar keine Blöße gaben sich Sascha an Position 2 und Julian an der Spitzenposition. Ihre Gegner waren ihrem Tempo und Spielwitz nicht gewachsen und so konnten beide einen nie gefährdeten 4:0 Erfolg zum Auftakt perfekt machen.

TSC startet in neue Spielzeit

Der TSC Kassel startet neuformiert nach der Sommerpause in die neue Saison. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde ein neuer Vorstand gewählt. Der Vorsitz wurde erneut an Klaus-Peter Schaub übertragen, der seine langjährige Erfahrung auf diesem Posten dem Verein auch weiterhin zur Verfügung stellt. Das Amt des zweiten Vorsitzenden übernimmt Dirk Jordan und die Kasse wird ab jetzt von Christian Klement geführt.

Wir bedanken uns bei Holger Brandl, Michael Kunert und Wolfgang Berndt für die langjährige Tätigkeit für unseren Verein und hoffen auch weiterhin auf ihre tatkräftige Unterstützung.

Für die Spielzeit 2016/2017 werden nur noch zwei Mannschaften für den TSC im Ligabetrieb starten. Aufgrund der Abgänge von Declan James (Diepholz), André Schmidt (kein neuer Verein) und dem überraschenden Wechsel von Liaquat Ali (Paderborn) kurz vor Meldeschluss haben wir die erste Mannschaft nach einer fantastischen letztjährigen Saison aus der Hessenliga zurückgezogen.

Somit wird die erste Mannschaft in der Landesliga Nord antreten und Kapitän Pascal Schäfer hat einen großen Kader für die Saison zur Verfügung. Die Zweite tritt nach ihrem Aufstieg vergangene Saison nun in der Bezirksliga Nord an und der neue Mannschaftsführer Armin Jassens wird vielen Spielern zu neuer Spielpraxis verhelfen.

Wir freuen uns auch in der neuen Saison einige tatkräftige Unterstützer an unserer Seite zu haben und hoffen auf ein erfolgreiches Jahr für unseren TSC.

Erste wieder Spitzenreiter, Dritte macht Meisterschaft perfekt

Die Köpfe hingen doch etwas tief nach der Niederlage gegen Marburg am vergangenen Spieltag und dem damit verbundenen Verlust der Tabellenführung. Doch am heutigen Spieltag konnte unsere erste Mannschaft die Verhältnisse in der Tabelle wieder gerade rücken. André Schmidt, Andreas Hitsch, Julian Brückner und Christian Klement konnten das Spitzenspiel gegen den direkten Konkurrenten aus Darmstadt mit 4:0 für sich entscheiden und auch von den Ausfällen auf Darmstädter Seite profitieren.

Erste im City Squash mit Spitzenspiel

Am kommenden Sonntag empfängt unsere Erste ab 14 Uhr im heimischen City Squash den Tabellenführer aus Darmstadt. Kapitän Julian Brückner kann diesmal wieder aus den vollen Schöpfen und wird die bestmögliche Aufstellung aufbieten. Nach dem das Saisonziel Klassenerhalt bereits so gut wie erreicht ist, wollen wir nun das bestmögliche Ergebnis aus dieser Saison mitnehmen. Wir freuen uns natürlich wieder über zahlreiche Unterstützung.

Währenddessen werden unsere zweite und dritte Mannschaft ihre Auswärtsaufgaben angehen. Die Zweite wird gegen Monopol III und Monopol V in Frankfurt antreten. Tobias Thrämer, Sascha Strathaus, Pascal Schäfer, Holger Brandl und Carsten Schander werden die Reise antreten, die jeweilige Aufstellung wird erst vor Ort entschieden. Unsere Dritte wird in Friedberg versuchen den Titel in der Bezirksklasse Nord perfekt zu machen. Hierfür gehen Dirk Barkanowitz, Ralf Gründer, Armin Jassens und Tim Siebert auf den Court. 

Erste verliert Tabellenführung, Zweite und Dritte erfolgreich

Julian BrücknerAls Tabellenführer reiste unsere Erste zum Auswärtsspiel bei den Skwosch Fröschen aus Marburg. Das Spiel stand jedoch schon im Vorfeld unter schlechten Voraussetzungen. Durch die Ausfälle von André Schmidt und Andreas Hitsch kam erstmals in der Saison Sascha Strathaus an Position 4 zum Einsatz. Gegen Dietmar Jösten rechtfertigte er auch die Nominierung und gewann sein Spiel mit 3:1. Dies sollte leider auch der einzige Kasseler Erfolg bleiben. Tobias Thrämer unterlag trotz kurzem Aufbäumen gegen Stefan Dierkes mit 1:3, Christian Klement trotz zwei unglücklicher Sätze mit 0:3. Das Spiel des Tages lieferten sich Julian Brückner und Markus Mißbach an der Spitzenposition. Leider verpasste Julian es seine starke Leistung am Ende in zählbares umzumünzen und unterlag mit 2:3. Damit ist die Tabellenführung erstmal wieder verloren, allerdings kommt es am nächsten Spieltag im direkten Duell mit Darmstadt zur nächsten Möglichkeit sie zurückzuerobern.

Wesentlich besser machte es unsere Zweite am Sonntag gegen die dritte Mannschaft aus Darmstadt. Tobias Thrämer, Sascha Strathaus, Steven Berndt und Carsten Schander konnten allesamt ihre Spiele für sich entscheiden und ihre gute Ausgangsposition im Spitzenquartett der Landesliga Nord behaupten.

In der Bezirksklasse Nord konnte unsere Dritte die Tabellenführung durch einen 3:1 Erfolg über Monopol Frankfurt weiter ausbauen. Pascal Schäfer, Holger Brandl und Luis Brandl sorgten für die Erfolge, ausgerechnet an seinem Ehrentag musste Ralf Gründer seine erste Saisonniederlage hinnehmen. Durch diesen Erfolg steht dem Gesamtsieg in der Nordstaffel der Bezirksklasse und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga nicht mehr viel im Wege. Lediglich ein Punkt muss in den letzten drei Spielen noch eingefahren werden.

Erste im City Squash weiter erfolgreich

Im Nachholspiel zum zehnten Spieltag konnte unsere Erste ihre erfolgreiche Serie weiter ausbauen. Gegen den Tabellendritten aus Maintal gelang ein 4:0 Erfolg im City Squash und damit auch der Sprung an die Tabellenspitze der Hessenliga.

Zweite und Dritte mit souveränen Siegen

Am letzten Sonntag konnten sich unsere Mannschaften der Landesliga und der Bezirksklasse schadlos halten. Beim Tabellenvorletzten der Landesliga Nord konnten Tobias Thrämer, Sascha Strathaus, Carsten Schander und Dirk Barkanowitz ihrer Favoritenrolle gerecht werden und mit einem 4:0 Erfolg im Gepäck die Heimreise antreten. Dirk eröffnete das Duell gegen Patrick Franz. Nach zwei umkämpften Sätzen, wobei jeder einen Satz für sich entscheiden konnte, bekam Dirk die Begegnung besser in den Griff und gewann mit 3:1.

Auswärtserfolge am neunten Spieltag

Am gestrigen Sonntag gastierte unsere erste Mannschaft beim Tabellenschlusslicht der Hessenliga aus Seligenstadt. Auf Seiten unseres TSC gingen Andreas Hitsch, Julian Brückner, Christian Klement und Tobias Thrämer auf den Court um ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden.

4. Hessische Jugendrangliste im City Squash

jugendrangliste im city

Am vergangenen Wochenende fand im Kasseler City Squash die vierte hessische Jugendrangliste statt. Neben Lokalmatador Luis Brandl fanden 19 weitere hessische Talente den Weg nach Nordhessen um ihr Können in zwei Leistungsklassen zu messen. Insgesamt boten sich den Zuschauern und Betreuern tolle Spiele des Squash Nachwuchses und es wurde deutlich, dass sich der Trainingseinsatz auszahlt.

Erste gewinnt Rückrundenauftakt

Erste Mannschaft in Bestbesetzung

Am gestrigen Sonntag hatte unsere erste Mannschaft mit den Squash Cats Hattersheim den Tabellenvorletzten der Hessenliga zu Gast. In Bestbesetzung mit André Schmidt, Andreas Hitsch, Kapitän Julian Brückner und Christian Klement war das Ziel ganz klar die drei Punkte in der Heimat zu halten.

Deutsche Jugendrangliste in Nürnberg

Luis in NürnbergDas neue Jahr 2016 begann für unser Nachwuchstalent Luis Brandl gleich mit einer tollen Nachricht. Er wird für seine starken Leistungen und die tolle Entwicklung belohnt und den hessischen Nachwuchskader aufgenommen. Somit durfte er in Nürnberg erstmals an einem deutschen Jugendranglistenturnier teilnehmen. In der Altersklasse Jungen U15 trat er an und konnte insgesamt einen guten Eindruck hinterlassen. Man sah Luis im 1. Spiel regelrecht seine Nervosität an, doch mit zunehmender Spiel- und Turnierzeit wurde er ruhiger. Darüber hinaus konnte er auch viel Spielpraxis sammeln, denn er hatte am diesen Wochenende die meisten Spielbegegnungen aller hessischen Teilnehmer. Am Ende konnte er einen sehr guten 8. Platz erreichen und wertvolle Erfahrungen mitbringen. 

Zweite mit überzeugendem Jahresauftakt

Unsere zweite Mannschaft musste bereits zwei Tage nach Neujahr zum Nachholspiel der Hinrunde gegen die Squash Pointers aus Gießen antreten. Tobias Thrämer, Sascha Strathaus, Steven Berndt und Kapitän Pascal Schäfer gingen auf den Court um auf Punktjagd zu gehen. An Position 4 traf Pascal auf Jens Kluckert. Pascal fand nicht zu seinem Spiel und unterlag relativ chancenlos mit 1:3. Ein unheimlich spannendes und enges Duell lieferten sich Steven und Frank Lücker. Steven konnte in diesem Krimi mit 12:10 9:11 11:9 und 11:8 die Oberhand behalten.

Unsere Erste verliert Hessenderby

Am vergangenen Freitag stand erstmals seit der Saison 2011/2012 wieder das Nordhessenderby zwischen unserem TSC und dem SC Witzenhausen in Hessens höchster Spielklasse auf dem Programm. Das mit Spannung erwartete Spiel vor beeindruckender Zuschauerkulisse fand in Witzenhausen statt. Doch trotz nomineller Bestbesetzung gelang es uns leider nicht etwas zählbares mit nach Hause zu nehmen. Bereits in der ersten Begegnung bekamen wir den ersten Dämpfer, da Christian Klement gegen Frederik Schröter nicht mehr als den ersten Satz für sich entscheiden konnte. Insgesamt wirkte sein Auftritt zu emotionslos und er unterlag mit 1:3. Wesentlich besser konnte Julian Brückner auftreten. Nach zwei souverän gewonnen Sätzen gegen Hendrik Brodersen verlor er zwar etwas an Konzentration, konnte jedoch im vierten Satz das Spiel zu unseren Gunsten entscheiden. Die Begegnung zwischen Andreas Hitsch und Jens Hübscher-Haselböck war vor allem durch einen intensiven und kampfbetonten Stil geprägt. Andreas konnte das Duell lange ausgeglichen gestalten, hatte jedoch am Ende mit 1:3 das nachsehen. An der Spitzenposition trafen André Schmidt und Torben Steinfeld aufeinander.

Luis Brandl mit 5. Platz bei hessischer Jugendrangliste

luis brandl marburgAm vergangenen Samstag hat unser Nachwuchsspieler Luis Brandl an der dritten hessischen Jugendrangliste in Marburg teilgenommen. Er wurde für seine bisherigen Leistungen belohnt, denn diesmal durfte er erstmals in Leistungsklasse 1 antreten. Dies machte sich auch darin bemerkbar, dass seine Gegner allesamt dem Hessenkader angehörten. Zum Auftakt erwartete ihn mit Turnierfavorit Sebastian Eisele eine ganz schwere Aufgabe. Doch trotz der 0:3 Niederlage konnte Luis eine gute Partie abliefern. Als nächstes ging es gegen den elfjährigen Gießener Moritz Tischler. Dieses Duell konnte er mit 3:1 für sich entscheiden, bevor er sein letztes Gruppenspiel gegen Alexandra Kotkolik mit 1:3 verlor. In den Platzierungsspielen traf er nach einem Freilos erneut auf Moritz. Wie schon in dem Gruppenspiel gewann Luis hier mit 3:1 und konnte das Turnier somit auf einem hervorragenden 5. Platz abschließen.

Mit diesem Ergebnis sollte sich Luis weiter in der hessischen Jugendrangliste verbessern, um in Zukunft regelmäßig in Leistungsklasse 1 teilzunehmen. 

Erste verteidigt zweiten Tabellenplatz

schmidt butzAm vergangenen Sonntag konnte unsere Erste Mannschaft ihren zweiten Tabellenplatz in der Hessenliga erfolgreich verteidigen. Andreas Hitsch, Julian Brückner und Christian Klement sorgten mit ihren ungefährdeten 3:0-Erfolgen bereits vorzeitig für den Heimsieg gegen die Squasher von Monopol Frankfurt. Im Spiel an der Spitzenposition sorgten André Schmidt und Jared Butz für einige sehenswerte Ballwechsel, wobei der Frankfurter am Ende mit 3:1 die Oberhand behielt. Durch diesen 3:1 Erfolg vor enttäuschender Zuschauerkulisse in einer kalten Squash-Anlage gehört unsere Erste nun zu einem Spitzentrio in der Hessenliga, dass sich von den anderen Mannschaften schon etwas absetzen konnte.

Erste mit letztem Heimspiel des Jahres

Am kommenden Sonntag trifft unsere Erste im letzten Heimspiel des Jahres 2015 auf die Frankfurter Squasher von Monopol Frankfurt. Nach der ersten Niederlage der Saison will die Mannschaft von Kapitän Julian Brückner zurück in die Erfolgsspur finden. Es wird eine umkämpfte Partie von zwei Mannschaften auf Augenhöhe erwartet, in der es auf Kleinigkeiten ankommen kann. Für Kassel werden André Schmidt, Andreas Hitsch, Julian Brückner und Christian Klement auf den Court gehen.

Zudem sind unsere zweite und dritte Mannschaft mit Auswärtsspielen im Einsatz. Die Zweite gastiert beim Tabellenführer der Landesliga Nord, der ersten Mannschaft des EFSC Frankfurt. Tobias Thrämer, Thorsten Rücker, Pascal Schäfer und Dirk Barkanowitz werden versuchen die Überraschung zu schaffen und versuchen einen Punkt zu entführen. Unsere dritte Mannschaft reist zum Auswärtsspiel beim 1. SC Darmstadt.

7 Kasseler Spieler bei Hessenmeisterschaft aktiv

Am Samstag fanden im Sports Up Darmstadt die diesjährigen hessischen Einzelmeisterschaften statt und unter den 52 Teilnehmern befanden sich auch sieben Kasseler Akteure.

Im Herren A-Feld traten Andreas Hitsch, Julian Brückner und Christian Klement an. Christian und Julian konnten ihre Erstrundenpartien für sich entscheiden, Andreas scheiterte an Bundesligaspieler und späteren Drittplatzierten Kai Weigand aus Maintal. Für ihn ging es im Kampf um die Plätze 9 - 16 weiter, wo er die nächsten zwei Partien souverän für sich entscheiden konnte, bevor er durch eine abschließende Niederlage sich mit Platz 10 begnügen musste. Für Christian und Julian war im Viertelfinale die Hürde jeweils etwas zu hoch. Christian konnte sich durch zwei weitere Siege Platz 5 erkämpfen, während Julian durch einen weiteren Sieg und eine Niederlage Platz 7 belegte.

Erste zu Spitzenspiel und Hessenmeisterschaft in Darmstadt

tsc I darmstadtAm morgigen Freitag tritt unsere Erste als Tabellenführer beim 1. Darmstädter Squash Club zum Nachholspiel in der Hessenliga an. Andreas Hitsch, Julian Brückner, Christian Klement und Tobias Thrämer werden alles versuchen um den Spitzenplatz in Hessens höchster Spielklasse zu verteidigen, auch wenn die Aufgabe sehr schwer werden wird.

Erste Mannschaft kassiert erste Saisonniederlage

tsc I darmstadtAm vergangenen Freitag trat unsere Erste zum Spitzenspiel beim Darmstädter SC an. Ohne André Schmidt an Position 1 war man sich der Schwere der Aufgabe bewusst und man traf auf eine Darmstädter Mannschaft in Bestbesetzung. Dennoch hofften Andreas Hitsch, Julian Brückner, Christian Klement und Tobias Thrämer die kleine Außenseiterchance in einen Punkt zu verwandeln.

Zweite und Dritte weiter auf Kurs

zweite dritteAm vergangenen Sonntag standen für die zweite und dritte Mannschaft die nächsten Heimspiele auf dem Plan. Zum Duell in der Landesliga Nord wurden die Squasher von Monopol Frankfurt erwartet, in der Bezirksklasse Nord hieß der Gegner Friedberg.

Die Zweite trat in der Besetzung Christian Klement, Thorsten Rücker, Sascha Strathaus und Carsten Schander an. Letztgenannter konnte seine gute Form aus den vergangenen Wochen weiter bestätigen und seinen Gegner mit 3:0 besiegen. Sascha lieferte sich noch etwas grippegeschwächt einen absoluten Krimi an Position 3. Nach 2:0 Führung folgte der Verlust der nächsten zwei Sätze; doch er konnte im entscheidenden Satz nochmal alle Kräfte mobilisieren und auch das zweite Duell für unseren TSC entscheiden.

Zweite siegt in Darmstadt - Dritte punktet in Frankfurt

dritte darmstadtUnsere zweite Mannschaft lässt sich derzeit nicht aufhalten und konnte in Darmstadt bereits den dritten Sieg in Folge einfahren. Christian Klement, Sascha Strathaus, Carsten Schander und Dirk Jordan kehrten mit einem 3:1 Erfolg zurück an die Fulda. Dirk kam in dieser Saison zu seinem ersten Einsatz und agierte über weite Strecken viel zu nervös. Trotz einiger tollen Ballwechsel musste er sich am Ende mit 0:3 geschlagen geben. Deutlich besser erledigte Carsten seine Aufgabe. Er begann sein Spiel mit hohem Tempo und ließ sich auch vom Verlust des dritten Satzes nicht aus dem Konzept bringen. 3:1 der Endstand. Ein äußerst umkämpftes Spiel lieferte sich Sascha mit Bodo Kießling an Position 2. Es ging hin und her und keiner der Zuschauer vermochte den Ausgang vorherzusagen. Am Ende zeigte Sascha den größeren Willen und hatte etwas mehr Glück auf seiner Seite und entschied den fünften Satz mit 11:9 zu seinen Gunsten. Christian sorgte mit seinem 3:0 Erfolg für den Gesamtsieg und drei weiteren Punkten für die Tabelle.

Erste übernimmt Tabellenführung

tsc 1 marburgMit einer tollen Leistung und einem überraschend deutlichen Sieg konnte unsere erste Mannschaft im Heimspiel gegen die Skwosch Frösche aus Marburg die Tabellenführung in der Hessenliga übernehmen. André Schmidt, Andreas Hitsch, Kapitän Julian Brückner und Christian Klement konnten ihre Spiele jeweils mit 3:0 gewinnen.

Alle drei Mannschaften wollen an Erfolge anknüpfen

Am Freitag, den 09.10.2015 empfängt unsere erste Mannschaft im heimischen CitySquash die Skwosch Frösche aus Marburg. Kapitän Julian Brückner kann aus den Vollen schöpfen und schickt neben sich André Schmidt, Andreas Hitsch und Christian Klement auf den Court. Gegen die Mannschaft von der Lahn erwartet er ein enges Spiel, wo letztlich Kleinigkeiten den Unterschied ausmachen können. „Jeder von uns wird an seine Leistungsgrenze gehen müssen um die Partie erfolgreich zu gestalten“ so die Einschätzung von Brückner. Los geht es um 19:30 Uhr.

Erste und Zweite des TSC mit erfolgreichem Wochenende

1. Mannschaft 2015Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt stand für unsere erste Mannschaft am Wochenende ein Doppelauswärtsspieltag bei dem zweiten Aufsteiger aus Hattersheim, sowie beim SC Yellow Dot Maintal an. Mit André Schmidt, Andreas Hitsch, Julian Brückner und Christian Klement wollte man an das vergangene Wochenende anknüpfen und möglichst viele Punkte mit in die Fuldastadt bringen.

In der ersten Begegnung mit den Squash Cats aus Hattersheim lieferten alle vier Akteure eine durchwachsene Leistung ab, zeigten jedoch Kampfgeist und so konnte jeder sein Spiel gewinnen (Schmidt 3:0, Hitsch 3:2, Brückner 3:0 und Klement 3:1). Mit diesem 4:0 Erfolg war der Start in den Sonntag gelungen, für die zweite Begegnung sollte jedoch eine deutliche Steigerung nötig werden.

Erfolgreiche Heimpremiere für den TSC

Am vergangenen Wochenende stand die große Heimpremiere der neuen Saison für unsere drei Mannschaften auf dem Programm und alle konnten im sehr gut gefüllten citySquash überzeugen.

Luis Brandl bei Jugendrangliste erfolgreich

Luis BrandlAm vergangenen Samstag fand die zweite Jugendrangliste der Saison in Darmstadt statt. Insgesamt 25 Jugendliche starteten in zwei gemischten und einem Mädchenfeld. Für den TSC trat Luis in der zweiten Leistungsstaffel an Position fünf gesetzt an. In seinem ersten Spiel traf er auf Hessenkaderspielerin Lara aus Marburg und konnte sich dank starker Leistung in fünf Sätzen behaupten. Auch von vergebenen Matchbällen im vierten Satz ließ er sich nicht aus der Ruhe bringen. Auch in seinem zweiten Gruppenspiel bewies Luis starke Nerven. Hier bezwang er Markus aus Gießen mit 3:0 und gewann dabei die Sätze zwei und drei jeweils im Tiebreak.

Anschließend ging es um die Plätze 1-3 gegen Stefanie Gröning und Louis Heidrich. In beiden Partien gab sich Luis keine Blöße und bezwang beide jeweils mit 3:0 und konnte somit die Leistungsklasse 2 gewinnen. Um den Tag noch abschließend perfekt zu machen, konnte er bei der abschließenden Tombola noch den Hauptpreis ergattern.  

Saisonauftakt unserer Zweiten in der Landesliga Nord

2. Mannschaft in MarburgAm letzten Freitag stand für unsere zweite Mannschaft bereits der Saisonauftakt in der Landesliga Nord mit einem schweren Auswärtsspiel bei den Skwosch Fröschen aus Marburg auf dem Programm. Mit Christian Klement, Thorsten Rücker, Sascha Strathaus und Holger Brandl, sowie erstmalig in der neuen Spielkleidung, wollte man versuchen vom Hessenligaabsteiger einen Punkt zu entführen.

Holger begann sein Spiel gegen Dietmar Jösten nervös und fand erst im zweiten Satz besser zu seinem Spiel. Hier konnte er leider seine Satzbälle nicht nutzen und so verlor er am Ende mit 0:3. An Position 3 entwickelte sich zwischen Sascha und Michael Kapetanovic ein enges und körperbetontes Duell. Nach 2:0 Satzrückstand kämpfte sich Sascha jedoch zurück und konnte den fünften Satz erzwingen. Hier agierte er leider zu Beginn zu unkonzentriert und konnte den Rückstand nicht mehr wettmachen. Thorsten konnte leider gegen Peter Berghöfer nicht sein so gefährliches Spiel mit vielen Stopps umsetzen und musste sich mit 0:3 geschlagen geben. Für den Ehrenpunkt sorgte Christian mit einem 3:1 Sieg gegen Frank Paul.

Somit kehrt man leider mit einer 1:3 Auftaktniederlage von der Lahn zurück. Weiter geht es am 20.09. im heimischen City Squash. Hier werden dann ab 14 Uhr alle drei Mannschaften ins Geschehen eingreifen und versuchen die ersten Punkte einzufahren.

Spannende 1. HJRL in Wallau

Luis Brandl und Antonia SeifridAm 18.07.2015 startete die hessische Squashjugend in Wallau in die neue Saison.

Mit dabei vom Town Squash Club Kassel war neben Luis Brandl erstmals auch als Debütantin Antonia Seifrid. Gleich in ihrem ersten Gruppenspiel in der Oristungdklasse 2 gegen Leonie Beer aus Darmstadt kam es zur spannendsten Begegnung des Tages für Antonia. Musste sie den ersten Satz noch wegen leichter Nervosität mit 11:3 abgeben, lief es sodann mit 11:9 im zweiten Satz entschieden besser. Nach der überraschenden 2:1-Satzführung bahnte sich der anschließende Fünfsatzkrimi bereits an, bei dem Antonia letztlich nach tollem Einsatz mit 7:11 ihrer Kontrahentin den Vortritt lassen musste. Am Ende schloss Antonia ihr erstes Turnier nach einem 3:1 Sieg gegen Angelina Omlor mit einem überzeugenden 9. Platz ab.

Luis erwischte gegen Vincent Leimbach einen weniger guten Start und blieb mit 1:3 hinter den Erwartungen zurück. Anschließend konnte er an die Leistungen aus den letzten Ranglistenturnieren anknüpfen und belegte am Ende nach drei Dreisatzsiegen Platz 5.

Mit diesen Eindrücken und Erfahrungen für die Jugendlichen des TSC Kassel deutet sich nicht nur für Betreuer Holger Brandl eine spannende Saison mit dem Abschlussturnier im Januar 2016 in Kassel an.  

Marburg Squash Open 2015 – Die Hitzeschlacht

Am Samstag den 04.07.2015 fanden in Marburg die „ Marburger Squash Open 2015“ statt. Unter den Teilnehmern, die bei sommerlichen Temperaturen von 35 °C der Hitze den Kampf angesagt hatten, befanden sich auch 5 Spieler, die den TSC Kassel erfolgreich vertraten.

Hessische Jugend Einzelmeisterschaften 2015

Noah BrandlAm Samstag den 02.05.2015 ermittelte die hessische Squashjungend in den Altersklassen U-11 bis U-19 ihre Meister. Unter den 43 gemeldeten Teilnehmern und Teilnehmerinnen waren auch zwei Kasseler Athleten vertreten.

Noah Brandl startete als jüngster Turnierteilnehmer in der Altersklasse U-11 und belegte am Ende den 4. Platz. In der Erstrundenpartie startete Noah im 1. Satz noch furios gegen den späteren Hessenmeister und Jugendkaderspieler Moritz Tischler aus Gießen. Jedoch musste er sich nach dem beeindruckenden Start seinem Kontrahenten 1:3 geschlagen geben. Auch in den beiden weiteren Spielen reichte es trotz größtmöglichem Einsatz nicht seine Gegner Jan-Peer Hofmann und Lennart Adamson zu besiegen. Die Spiele endeten jeweils 0:3. Großes Lob bekam Noah für seine super Aufschläge, welche die Gegner vor gehörige Probleme stellten.
Nachdem der Meister in der Altersklasse U-11 ermittelt war, konnten sich die Teilnehmer noch mit den Spielern der Altersklasse U-13 messen. Noah setzte sich dabei gegen Abdelrahman Mostafa mit 3:1 durch und zwang Justin Yakobu in den 5. Satz, welchen er denkbar knapp mit 10:12 verlor.

Luis BrandlLuis Brandl konnte sich bei seiner ersten Meisterschaft über einen starken 3. Platz freuen. In der Vorrunde startete Luis gegen Andreas Kühn mit einem 11:1, 11:1, 11:3 Erfolg in das Turnier. Im 2. Vorrundenspiel unterlag er jedoch in 35 spannenden Minuten dem späteren Vizemeister Louis Heidrich 2:3 (11:8, 4:11, 15:13, 10:12, 3:11) und belegte den 2. Rang in der Gruppe.
Im darauf folgenden K.O.-Modus setzte er sich zunächst mit einem 3:0 Sieg gegen Julius Mazar durch. Im Halbfinale stand die Partie gegen den amtierenden und späteren Hessenmeister U-15 Joshua Dauth aus Maintal an. Luis musste sich nach einer guten Leistung dennoch mit 9:11, 2:11, 9:11 geschlagen geben und zog in das kleine Finale um Platz 3 ein. Dort setzte er sich gegen David Da Cruz Lopes mit einem 3:1 (11:8, 4:11, 11:9, 11:8) Erfolg durch und konnte sich über den Pokal für den 3. Platz freuen.

„Festzuhalten bleibt, dass Luis und Noah mit hervorragenden Leistungen großes Lob verdient haben. Ich bin stolz auf die Jungs und hoffe, dass unsere anderen talentierten Kinder und Jugendlichen im Town-Squash-Club Kassel demnächst mit von der Partie sind“, resümierte Trainer Julian Brückner.  

Tag des hessischen Squash

Tag des Squash 2014Am vergangenen Freitag fand parallel in allen teilnehmenden Squashanlagen Hessens ein Kinder- und Jugendtag statt. So auch im City Squash Kassel. Der Squashsport, der in Deutschland seinen Boom in den 80er Jahren erlebte, ist zum Teil in die Jahre gekommen und Nachwuchsarbeit ist bei einer Sportart, bei der sich die Sportstätten nicht aus städtischer Hand finanzieren, auch wegen der höheren Kosten, schwer zu finden.

Umso wichtiger ist es, dass etwas getan wird! Dies hat der Town Squash Club Kassel in Verbindung mit dem HSQV und natürlich Anlagenbetreiber Christian Ochs am vergangenen Freitag gemacht! Somit wurde u.a. auch in Kassel der Grundstein für den Squashnachwuchs gelegt.

8. Vereinsmeisterschaft „der Neuzeit“

Vereinsmeisterschaften 2014Am 26.07.2014 fanden unsere diesjährigen Vereinsmeisterschaften im CitySquash statt.

In der ersten Runde gab es dann auch schon eine kleine Überraschung, als der an Position 4 gesetzte Pascal Schäfer in 5. Sätzen gegen Dirk Barkanowitz unterlag. Das es nicht der Tag, des jüngsten Teilnehmers im Feld war, zeigt der letzlich enttäuschende 8. Platz.

Im Halbfinale standen sich somit Julian Brückner und Thorsten Rücker und im anderen Habfinale Dirk Barkanowitz und Andreas Hitsch gegenüber.

Julian, der die beiden ersten Sätze locker für sich verbuchen konnte, nahm es im dritten Durchgang ein bisschen sehr locker und verlor diesen schlussendlich gegen eine aufopferungsvoll kämpfenden Thorsten Rücker. Den vierten Satz und somit den dritten Finaleinzug in 3 Jahren konnte Julian dann mit dem gewinn des 4. Satzes verbuchen.
Andreas Hitsch hatte mit Dirk Barkanowitz in seinem Halbfinale ein leichteres Spiel und siegte am Ende mit 3:0 Sätzen.

Viele Überraschungen und tolle Spiele

Vereinsmeisterschaften 2013Am 01.06.2013 fanden unsere 7. Vereinsmeisterschaften „der Neuzeit“ mit unserer Saisonabschlussfeier statt. Nun werden es einige unserer Akteure über den Sommer locker angehen lassen und einige aber auch wieder hart trainieren, um den Abstieg aus der Landesliga wieder gut zu machen!

In diesem Jahr nahmen 16 Herren und 1 Dame an unseren Vereinsmeisterschaften teil. Zudem fanden sich für die Doppelkonkurrenz noch 4 Paarungen. Petra Haub stand bei den Damen somit schon im Vorfeld als Siegerin fest und konnte am Ende Platz 16 im Herrenfeld verbuchen!

Squasher Vizemeister - 2. Mannschaft abgestiegen

mannschaft-hl-2012Unsere 1. Mannschaft hat in der Hessenliga am Sonntag im großen Saisonfinale gegen Absteiger Giessen einen lockeren 4:0 Heimsieg eingefahren. Die Giessener, hatten unseren starken Jungs nichts entgegenzusetzen und somit siegten Julian Brückner, Andreas Hitsch und Andrè Schmidt alle mit 3:0 Sätzen (Giessen war leider nur mit 3 Spielern angereist).

Da die Frösche aus Marburg bereits Freitagabend knapp mit 3:1 gegen den EFSC Frankfurt siegte, bleibt uns (nur) der Vizemeister Titel in der höchsten hessischen Spielklasse!

Am Ende blicken unsere Jungs um Spitzenspieler Andrè Schmidt (in der Statistik der zweitbeste Spieler der Hessenliga), aber auf eine überaus erfolgreiche Saison zurück. Besonders „Jungster“ Julian Brückner konnte sich spielerisch weiterentwickeln und war eine feste Bank im Team.

Andreas mit furiosem Spiel gegen den Hexer

Haschker und HitschAm Samstag fanden im TSP Europa die 26. Frankfurter Stadtmeisterschaften statt. Mit dabei waren unsere Akteure Julian Brückner, Tobias Thrämer und Andreas Hitsch. Über 80 Teilnehmer in 4 Herren und einem Damenfeld nahmen an der mit 3.000 Euro dotierten Veranstaltung teil. Andreas spielte dabei ein tolles Turnier und durfte nach zwei 3:0 Siegen gegen Lennart Dittrich (Darmstadt) und Jonas Plickert (Maintal) im Halbfinale gegen die Deutsche Nummer 2, Nummer 84 der Weltrangliste und aktuellen deutschen Nationalspieler Jens Schoor antreten. Bei der 2:11 3:11 und 5:11 Niederlage, verkaufte sich unser Kapitän schon teuer und zwang Schoor in einige gute Ballwechsel. Das zweite Halbfinale bestritt mit Andrè Haschker ein weiterer aktueller Nationalspieler und mit Johannes Voit ein ehemaliger. In einem hochklassigen Spiel siegte Voit nach 85 Min. am Ende mit 11:9 im fünften Satz. Im Spiel um Platz 3 hatte dann Andreas seinen großen Auftritt, da er Andrè Haschker das Leben schwer machte und über sich hinaus wuchs.

Das Finale war bereits zu Ende, da kämpfte sich Andreas gegen Haschker nach 10:12 16:14 4:11 11:9 in den 5. Satz. Dort führte er bereits 4:1 ehe ihm sämtliche Kräfte schwanden und er sich dem Profi mit 5:11 geschlagen geben musste. „Auch wenn ich normal nicht den Hauch einer Chance hätte, war das das beste Spiel, das ich in 22 Jahren Squash gespielt habe“, berichtet Andreas hinterher!

1. Mannschaft sicher Vizemeister

Unsere 1. Mannschaft sicherte sich am Sonntag im Heimspiel gegen den nun abgestiegenen EFSC Frankfurt weitere 3 Punkte und schliesst dadurch zum Tabellenführer aus Marburg auf. Der zweite Platz und die damit verbundene Relegation zur 2. Bundesliga haben unsere Jungs damit nun geschafft. Am letzen Spieltag müssten wir nun auf einen Ausrutscher der Marburger gegen eben diese Frankfurter hoffen, um in der Tabelle noch vorbei ziehen zu können. Zeitgleich müssten wir am 23. März die ebenfalls abgestiegenen Giessener besiegen.

Squasher zweimal Auswärts in Mittelhessen

Die zweite Mannschaft  konnte am Freitagabend in ihrer bisher stärksten Aufstellung mit Thorsten Dippel, Tobias Thrämer, Holger Brunkhorst und Thorsten Rücker in Marburg auf den Court gehen, um wichtige Punkte im Abstiegskampf mit nach Nordhessen zu bringen. Leider sollte der Sport an diesem Abend in den Hintergrund rücken. Doch der Reihe nach.

Erste Mannschaft doppelt souverän

ZuschauerAm vergangenen Sonntag war im CitySquash nach dem Nordhessenderby am Freitag schon wieder volles Haus! Unerer „Erste“ lud gleich zu zwei Heimspielen ein. Die Gegner waren der SC Yellow Dot Maintal und die Court Hoppers Seligenstadt.

Julian Brückner machte gegen Albert Bartsch den Anfang und zeigte, warum er eine feste Bank in unserem Team ist. Mit druckvollem, cleverem Spiel ließ er seinem Gegner beim lockeren 3:0 Sieg nicht wirklich eine Chance. Kapitän Andreas Hitsch spielte an Pos. 3 gegen Thomas Rank. Hitsch unterstrich auch in diesem Spiel seine gute Saison und gewann ebenfalls mit 3:0 Sätzen.

Super Spiele und Stimmung beim Nordhessenderby

Spannender konnte das Derby am vergangenen Freitag kaum sein, leider mussten wir dieses mal am späten Abend dem SC Witzenhausen zum 3:1 Erfolg gratulieren.

Gewonnenes Unentschieden für den TSC Kassel 3

Auf Wunsch unserer Gäste aus Bad Hersfeld wurde das Spiel was laut Spielplan für den 22.03.2013 in der Bezirksliga Nord angesetzt war vorverlegt und schon am 24.02.2013 gespielt. Unsere dritte Mannschaft erkämpfte sich mit einem gewonnenen Unentschieden zwei wichtige Punkte für die Tabelle.

Squasher siegen im Spitzenspiel sehr soverän

Declan JamesIn der Squash-Hessenliga hat unsere 1. Mannschaft am Sonntag beim hessischen Branchenprimus SC Monopol Frankfurt II sehr souverän mit 4:0 gewonnen. Wir konnten in dieser Spielzeit zum ersten mal Declan James auf den Court schicken. Declan, seines Zeichens U19 Europameister im Einzel und mit der Mannschaft, landete auch prompt den erwarteten 3:0 Erfolg.

Begonnen hatte aber Julian Brückner gegen unseren Ex Kasseler Dirk Limmroth. Das Hinspiel hatte Brückner noch überraschend für sich entscheiden können. Im Spiel am Sonntag ließ Julian seinem Gegenüber aber keine Chance und siegte mit 3:0 Sätzen. Unser Kapitän Andreas Hitsch hatte es, genau wie im Hinspiel, mit Michael Beck zu tun. Gegen das druckvolle Spiel von Andreas hatte Beck aber nichts entgegen zu setzen und unterlag am Ende klar mit 0:3. Die Weichen waren somit auf Sieg gestellt! Andre Schmidt zeigte nach einer 2:0 Satzführung gegen Oliver Gerhardts erstmals Konzentrationsschwächen. Am Ende siegte er aber nach verlorenem dritten Satz mit 3:1. Declan James machte dann mit seiner Profi-Erfahrung den Gesamterfolg perfekt, in dem er 3:0 gegen Oliver Gracia gewann.

Mit diesem Sieg wird der Titel in Hessen nur über das Team vom Königstor führen und bei noch 4 Heimspielen (von 4!!!) hat der TSC gute Chancen auf die Meisterschaft!

Ist Squash bald Olympisch?

Squash steht auf der Shortlist für die Olympischen Spiele 2020. Der Squash Weltverband (WSF) hat in den vergangenen Jahren vieles getan, um unseren Sport "Reif für Olympia" zu machen.
Zu diesem Thema und dem Aus der Sportart Ringen gibt es aktuell den Artikel der HNA vom 14.02.13.

Lesen Sie selbst!

TSC Kassel rückt wieder an die Spitze ran

Mit einem souveränen 3:1 Erfolg revanchierte sich die 1. Mannschaft des TSC Kassel für unglückliche Hinspielniederlage gegen den SC Darmstadt 79. Holger Brunkhorst legte in einem hart umkämpften Spiel mit einem 3:1 Sieg den Grundstein für den TSC. Julian Brückner, musste gegen Thomas Hahn erleben, wie man mit viel Bundesligaerfahrung sehr ökonomisch einen „jungen Wilden“ in die Knie zwingt. Brückner unterlag nach zwei klaren Sätzen am Ende mit 1:3. Andreas Hitsch zeigte gegen den bis dato unbesiegten Tim Hasse eine ansprechende Leistung und gewann mit 3:0. Somit waren dem TSC eigentlich schon 2 Punkte sicher. Andre Schmidt siegte im Spitzenspiel völlig mühelos mit 3:0 gegen Dennis Creter, dem von Begin an der Glaube an sich selbst fehlte, um in diesem Duell etwas zählbares mitzunehmen.

In der Landesliga geht es schon um den Abstiegskampf

Mit zwei Auswärtsniederlagen mussten sich letzten Sonntag unsere zweite und dritte TSC Mannschaft von Hofheim-Wallau wieder zurück auf die Heimreise nach Kassel machen.

Zwei Punkte bringen Platz vier

Unserer zweiten Mannschaft gelang am letzten Sonntag ein positives Unentschieden gegen No Let Friedberg 1 mit sieben erkämpften Zählern mehr bei Satz und Spielgleichheit.

Trotz Niederlage noch auf Platz 3

Die einkalkulierte 0:4 Auswärts-Niederlage setzte es am Freitag-Abend für unsere erste TSC Mannschaft in der Hessenliga. Denn da die Skwosch Frösche den Aufstieg in die 2. Bundesliga Süd anpeilen, boten sie an Position 1 den englischen Nationalspieler Joe Lee gegen Andreas Hitsch auf.

TSC Kassel 3 jetzt Tabellendritter

Besser als unsere Zweite am Freitag machte es das Dritte Team des TSC Kassel mit einem 3:1 Erfolg am Sonntag in der Bezirksliga Nord gegen die Squash Pointers Gießen 4.

Für den TSC Kassel 2 war Marburg zu stark

Mit einem Fehlstart ging es für unsere zweite TSC Mannschaft gegen die Skwösch Frösche 2 aus Marburg ins neue Jahr 2013. Unsere Landesliga Truppe kassierte eine 1:3 Niederlage.

1. Mannschaft ist Herbstmeister der Hessenliga

Mit einem Ausrufezeichen der besonderen Art sicherte sich unsere 1. Mannschaft am Sonntag im dritten Auswärtspiel in Folge 2 Punkte und somit die Herbstmeisterschaft in der höchsten hessischen Spielklasse. Damit unterstrichen wir unsere Ambitionen immer ganz vorne mitmischen zu wollen! Die Vorzeichen waren aber an diesem 3. Advent alles andere als positiv. Personalmangel von der ersten bis zur dritten Mannschaft war das große Problem.

1. Mannschaft Auswärts erfolgreich

Dubios war wahr, die Reise nach Kassel trat an diesem Wochenende keine Mannschaft an, somit viel das Spiel der 2 und 3 Mannschaft leider aus! Uns machte das Wetter mal wieder nichts aus und so ging es am Sonntag im Schnee Chaos gleich zu zwei Auswärtsspielen! Zum einen ein Nachholspiel vom 02. Dezember und damit verbunden die Partie des aktuellen Spieltags. Der erste Gegner hieß um 13:00 Uhr SC Yellow Dot Maintal 2. Die Maintaler, die wegen Verletzungsproblemen nicht so gut in die Saison gestartet waren, haben einen der besten Kader der Liga.

Der Derbysieg ist mit 3:1 gelungen

Am vergangenen Freitag hat der TSC Kassel 2 sein Nordhessen Derby gegen den Squash Club Witzenhausen mit 3:1 gewonnen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung brachte die drei Siegpunkte für die Tabelle in der Landesliga Nord, wo das Team jetzt auf Platz drei steht.

Sieg, Unentschieden und Niederlage

Am letzten Sonntag, als alle unsere Teams des TSC im Heimspiel-Einsatz waren, gab es einen Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage.

Unserer ersten Garnitur fehlten nach Spielende gegen den SC Monopol Frankfurt 2 beim Stand von 2:2 , mit 7:7 Sätzen und 126:130 gemachten Punkte fünf Zähler auf der Habenseite, dann wäre es ein gewonnenes Unentschieden gewesen !

Brückner weiterhin in Topform

Am vergangenen Freitagabend spielte unsere zweite TSC Mannschaft um Julian Brückner an der Spitzenposition ein Nachholspiel in Frankfurt beim SC Monopol 3. Allerdings erlebten unsere Jungs auf der Hinfahrt schon einen kleinen Krimi, denn kurz nach dem Auffahren auf die Autobahn rasten sechs Streifenwagen mit Blaulicht an ihnen vorbei um eine Geisterfahrerin festzusetzen, 40 Minuten Stau mit Vollsperrung bevor es weiter durch den Regen mit Verspätung zur Squash Insel ging.

Brückner durfte gegen Nationalspieler auflaufen

Vier unserer Aktiven TSC Squasher waren vergangenen Samstag auf den Darmstädter Squash Open, einem Wertungsturnier zur Hessischen Rangliste. Im Herren A Feld, in dem sich die Spieler der 1. + 2. Bundesliga und der Hessenliga meldeten, gingen Julian Brückner, Tobias Thrämer und Christian Klement an den Start. Im Herren B Feld, wo die Spielstärke Landes- und Bezirksliga spielten, meldete Dirk Barkanowitz.

1. Mannschaft wieder in Erfolgsspur

Unser „Erste“ ist zurück in der Erfolgsspur! In einem engen, hart umkämpften Spiel setzten sich die Mannen um unseren Spitzenspieler Andre Schmidt am Sonntag mit 3:1 bei den Court Hoppers Seligenstadt durch.

Neue Rubrik: Fundgrube

Ab sofort findet ihr auf unsere Homepage die Rubrik Fundgrube, in der wir Anekdoten, Presseartikel u.ä. zum TSC oder allgemein zum Squashsport sammeln werden!

Alle Mitglieder, Fans und Veteranen sind herzlich eingeladen zum Gelingen dieser Rubrik beizutragen!

Die Zweite feiert einen 3:1 Heimerfolg

Mit einem Sieg und zwei Niederlagen endete am letzten Sonntag der zweite Spieltag.

Die erste Mannschaft musste die Ausfälle von Andreas Hitsch, Nikolai von Engelmann und Thorsten Dippel kompensieren, was bei einer knappen 1:3 Niederlage gegen Darmstadt auch fast gelang.

Christian Klement und Julian Brückner zwangen ihre sehr erfahrenen Gegenspieler (Thorsten Eisele bzw. Jörg Hidding) bis in den fünften Satz, in dem dann aber beide knapp unterlegen waren. Holger Brunkhorst fehlte gegen Tim Hasse die erforderliche Konstanz in seinen Schlägen und er musste sich mit 13:15, 3:11 und 9:11 geschlagen geben. Für den Ehrenpunkt sorgte an Position eins unser Neuzugang Andrè Schmidt mit einem ungefährdeten 3:0 Erfolg.

TSC Kassel 3 will die Tabellenspitze verteidigen

Für alle unsere drei TSC Mannschaften stehen am kommenden Sonntag, den 07.10.2012, das zweite Saisonspiel auf dem Spielplan.

Unsere Erste muss in der Hessenliga einige Ausfälle verkraften und wird mit André Schmidt, Julian Brückner, Holger Brunkhorst und Christian Klement zum Auswärtsspiel nach Darmstadt reisen. Der 1. Darmstädter SC steht nach einem Sieg aus dem ersten Spiel gegen Gießen auf dem dritten Tabellenplatz. Es wird also eine sehr schwere Aufgabe, bei der alle ihr Bestes geben müssen.

TSC Kassel 3 setzt sich an die Tabellenspitze

Mit einem klassischen Fehlstart beginnt der TSC Kassel 2 in der neue Landesliga Saison. Auswärts in Friedberg bei deren ersten Mannschaft unterlag der TSC mit 1:3.

Lediglich Thorsten Rücker konnte an Position 3 seine gewohnte Form abrufen und mit 3:0 für den Ehrenpunkt sorgen. Tobias Thrämer kämpfte sich zwar nach 0:2 Satzrückstand nochmal zurück ins Spiel hatte aber im fünften Satz leider nicht das nötige Glück und verlor diesen mit 9:11. Julian Brückner und Pascal Schäfer erwischten einen schwarzen Tag und fanden überhaupt nicht ins Spiel und waren am Ende mit 1:3 unterlegen.

1. Mannschaft startet furios

Hessenliga TeamMit einem souveränen Sieg ist unsere 1. Mannschaft in die Saison gestartet. Gegen den stark einzuschätzenden Aufsteiger aus Marburg gab es am Ende einen 3:1 Sieg. Die ersten 3 Punkte bleiben somit am Königstor!

Es war schon so etwas wie eine Standortbestimmung für die neu zusammengesetzte erste Mannschaft. Die beiden „Neuen“ Andre und Nikolai fügten sich aber nahtlos ein, so als ob sie schon immer dabei gewesen wären.

Thorsten Dippel, der nicht mit an Bord war, wurde durch Julian Brückner ersetzt. Julian, der in seine zweite Hessenliga Saison geht, macht seine Sache ausgesprochen gut und besiegte Florian Ehlers mit 3:1 Sätzen.

Erste TSC Kanutour auf der Fulda

Kanutour-2012Die erste TSC Kanutour fand am Samstag den 25.09.2012 auf der Fulda statt. Los ging es, nach kurzer gemeinsamer Anreise mit dem Zug, in Röhrenfurth. Unter der B83 haben wir uns vor einem Regenschauer ins Trockene gebracht und unsere Boote in Empfang genommen.

Nach kurzer Einweisung ging es in Dreiercanadiern los zu unserer Tagestour. Bei wechselhaften, aber größtenteils sonnigem Wetter, ging die Fahrt stromabwärts flott voran. Einen kurzen Zwischenfall gab es durch die Kollision mit einem Baum, so dass eines unserer Boote kenterte, was aber keinen Einfluss auf unsere gute Laune hatte.

Auf ca. der Hälfte unserer Strecke galt es als Hindernis eine Schleuse zu durchqueren, dies gelang und wir machten kurz darauf Pause in einem Biergarten. Der Sonnenschein und die flüssige und feste Stärkung machten den zwischenzeitlich starken Regenschauer wieder vergessen.

Hitsch und Brückner vorne dabei

Drei Teilnehmer stellte der TSC Kassel nur beim ersten hessischen Ranglistenturnier der neuen Saison. Mit Pascal Schäfer (dienstlich) und Christian Klement (verletzt) mussten kurzfristig zwei Akteure absagen. Ein sehr großes Teilnehmerfeld wartete auf die Akteure. Insgesamt waren es 64 Teilnehmer. Gespielt wurde in 3 Feldern. Herren A, B & C. Andreas Hitsch und Julian Brückner starten im A-Feld und Carsten Schander im Herren B-Feld.

Vereinstag

Liebe TSC’ler, was lange währt…! Da ist er nun, euer Wunsch nach einem Vereinstag! Ab Mittwoch 15.08.12 können Mitglieder des TSC, in der Zeit von 18:00 Uhr – 21:00 Uhr, am Vereinstag teilnehmen!

TSC Kassel mit neuen Gesichtern

Andre SchmidtUnsere 1. Mannschaft wird in der kommenden Saison mit zwei neuen Gesichtern an den Start gehen. Dabei gibt es auch ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten. Andre Schmidt, der in der ab der Saison 2002/2003 zum SRC Leipzig wechselte und mittlerweile beim Dresdner SC spielt kommt nach 10 Jahren zurück zum TSC. Nach 7 Landesmeisertiteln in Sachsen leistete Schmidt einen enormen Beitrag zur Entwicklung des Squashsports in den neuen Bundesländern. „Er ging damals als unsere Nummer 1 und er wird auch als bester Deutscher zu uns zurückkehren“, berichtet Andreas Hitsch, der schon damals mit Schmidt in der 1. Mannschaft der damaligen SG Kassel spielte. Die Kasseler Wurzeln hat Schmidt immer noch, denn nach wie vor lebt ein Teil seiner Familie in der Stadt.

Mitgliederversammlung 2011

Liebe Mitglieder des TSC,

am Freitag den 13. Mai fand unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt.

Nachdem unser 1. Vorsitzender Frank Fett sich nicht zur Wiederwahl gestellt hat, setzt sich der Vorstand nun aus folgenden Personen zusammen:

Gesamtvorstand:
Klaus-Peter Schaub, Wolfgang Berndt und Holger Brandl
Der Gesamtvorstand wird aus seinem Kreise in den kommenden Tagen einen Vorstandssprecher benennen.
Kassenwart: Michael Kunert
Sportwart: Andreas Hitsch

An dieser Stelle gilt unser herzlicher Dank dem langjährigen Vorsitzenden Frank Fett, der den Verein vor einigen Jahren aus der Angersbachstraße an das Königstor verpflanzt hat und durch viele schwierige Situationen lenken musste, bis er in der Saison 2009/2010 in der 2. Bundesliga angekommen war.

Squash - Senioren ermittelten ihre Deutschen Meister

In elf Alterklassen (Ü35–Ü65) mit 144 Aktiven ermittelten vom 13.05.2011 – 15.05.2011 die Squashsenioren ihre Deutschen Meister in der „Turnhalle“ Krefeld.

Mit am Start waren vom Town Squash Club Kassel Tobias Thrämer und Holger Brunkhorst.

Jugendtrainier auf Abwegen

Leider steht uns Jugendtrainier Denny Schubert bis August nicht zur Verfügung und zieht die griechische Sonne in einem Clubhotel dem citySquash vor.

In dieser Zeit wird Pascal Schäfer das Jugendtraining übernehmen und wie gewohnt dem Nachwuchs mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Liebe Jugendliche, ihr trefft Pascal Freitags zur gewohnten Zeit im citySquash an. Fragen & Anmeldungen zum Training werden per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne angenommen.

Wir freuen uns auf euch !!!

Erfolgreiche Hessenmeisterschaften für unsere Aktiven

Ein in mehrfacher Hinsicht anstrengendes Wochenende liegt hinter unseren Squashern und Organisatoren.

„Super hat es geklappt“, sagte HSQV Präsident Martin Ritter zur ersten Hessenmeisterschaft nach mehr als 20 Jahren in Nordhessen. Auch citySquash Macher Christian Ochs war mit der Organisation und dem Ablauf rund um zufrieden und hatte selbst einen Löwenanteil daran.

Teilnehmer der Hessenmeisterschaft 2011

Bester TSC Akteur war mit Platz 6 im Herren A-Feld, Julian Brückner, der im internen Duell in Runde 1 Tobias Thrämer in 5. Sätzen bezwingen konnte. Im Herren B-Feld stand Pascal Schäfer nach einem guten Turnier im Halbfinale und konnte am Ende mit Platz 4 sehr zufrieden sein. Christian Klement belegte Platz 3 im Herren C-Feld und somit waren in jedem Feld unsere Akteure vorne dabei.

Hier nun die kompletten Ergebnisse aller Felder:

  Ergebnisse Damen A-Feld
  Ergebnisse Herren A-Feld
  Ergebnisse Herren B-Feld
  Ergebnisse Herren C-Feld
  Ergebnisse Herren D-Feld

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Christian Ochs und sein unschlagbares Team, welches dieses Wochenende einmal mehr einen super Job gemacht hat!

Danke an den HSQV für die Meisterschaften in Kassel.

Herzlichen Dank an alle Sponsoren, Spieler und Loskäufer, Brötchenschmierer und Kuchenbäcker die dazu beigetragen haben, dass eine schöne Spende an die Opfer der Tsunami - und Atomkatastrophe in Japan zustande gekommen ist.

Julian Brückner gewinnt B-Feld in Gießen

Am 26.03.2011 richteten die Sport Pointer Gießen ihre offenen Stadtmeisterschaft aus. Insgesamt nahmen an dem Turnier 16 Frauen und 53 Männer teil, wobei letztere auf ein A und B-Feld aufgeteilt wurden. Für den TSC Kassel traten Julian Brücker, Dirk Barkanowitz und Pascal Schäfer im B-Feld und Georg Molz im C-Feld an.

1. Mannschaft ist hessischer Mannschaftsmeister 2010/2011

Hessischer Mannschaftsmeister 2010/2011Spannender hätte es unsere 1. Mannschaft an diesem Wochenende nicht machen können. Sie brauchten aus 2 Spielen einen Punkt und diesen holten sie am Ende auch! Aber der Reihe nach: Am Freitag musste unser Team bei der SG Pointers Hoppers aus Gießen antreten. Ein echtes Spitzenspiel, denn die Gießner lagen zu der Zeit auf Tabellenplatz 3.

Tobias Thrämer fand gegen Robert Pylypiw nicht zu seinem Spiel und verlor an Position 4 mit 0:3 Sätzen. Thorsten Dippel hatte es mit Patrick Wedel zu tun. Wedel, erwischte einen Glanztag, war unglaublich schnell und präzise. In einem guten Spiel besiegte er Dippel am Ende mit 3:1 Sätzen. Somit lagen unsere Jungs bereits 0:2 zurück. Kapitän Andreas Hitsch hatte es mit dem bis dato umgeschlagenen Bernd Waldinger zu tun. Andreas machte ein gutes Spiel, konnte bei seiner 1:3 Niederlage die Siegesserie Waldingers aber nicht stoppen. Unsere Nummer 1 Marco Beer sorgte einmal mehr mit einem souveränen 3:0 Sieg gegen Sebastian Cook für den Ehrenpunkt bei der letztlich verdienten 1:3 Niederlage.

Nun blieb der Sonntag und das Spiel „Hop oder Top“ gegen den SC Yellow Dot Maintal 2. Gießen siegte am späten Freitag Abend noch souverän gegen den Absteiger Maintal 3 und setzte sich mit einem Punkt Vorsprung an die Tabellenspitze der Oberliga Hessen. Unserer „Ersten“ reichte nun ein Punkt um Meister zu werden. Holt man diesen aber nicht, so wäre man nur Tabellendritter und hätte sich nicht für die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga qualifiziert.

Saisonabschluss 2011Am Sonntag pausierte Thrämer, Edeljoker Holger Brunkhorst war krank, somit musste der Kapitän der 2. Mannschaft Julian Brückner auf den Court. Julian machte gegen Thomas Rank ein gutes Spiel, wehrte sich nach Kräften, konnte aber die 1:3 Niederlage leider nicht verhindern. Nun baute der TSC auf Thorsten Dippel! Thorsten der mit einer leichten Oberschenkelzerrung in die Partie ging, tat sich mir Karl-Heinz Ritter unheimlich schwer und seine Verletzung machte ihm von Punkt zu Punkt größere Sorge! Nach 1:2 schaffte er den Satzausgleich und kämpfte Ritter in einem Krimi in 5 Sätzen nieder. Andreas Hitsch hatte an Position 2 mit Marco Fanta einen starken Gegner erwischt und stand nach viel Kampf bei seiner 1:3 Niederlage aber letztlich auf verlorenem Posten. Nun lag es an Marco Beer dem TSC die Meisterschaft zu bescheren. Und Beer tat es so, wie er es die ganze Saison getan hat – ohne Satzverlust! Er ließ seinem Gegner Stefan Wetzstein keine Chance und siegte mit 3:0. Am Ende reichten Maintal 8 Spielpunkte für ein gewonnenes Unentschieden.

Wir sind somit hessischer Mannschaftsmeister und haben uns für die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga im Mai qualifiziert! „Eine tolle Saison geht für uns zu Ende. Wir haben es knapp aber verdient geschafft die Oberliga Hessen zu gewinnen“, berichtet einer der glücklichen Matchwinner Thorsten Dippel.

2. Mannschaft mit starkem Saisonfinale

Bereits am Freitag beendeten die 2. als auch 3. Mannschaft ihre Saisons. Zum Abschluß konnten auch diese beiden Teams noch Punkte einfahren und sich in den Abschlußtabellen verbessern. Der 2. Mannschaft gelang gegen den Tabellendritten aus Marburg immerhin ein verlorenes Unentschieden, welches aber wie ein Sieg gefeiert wurde. Einmal mehr sorgten Julian Brückner 3:2 gegen Stefan Dierkes und Pascal Schäfer 3:2 gegen Frank Paul für die nötigen Punkte. Holger Brandl und Christian Klement unterlagen ihren Kontrahenten. Die 2. Mannschaft belegt damit einen hervorragenden 4. Tabellenplatz.

Der Buttermaker coacht die 3. Mannschaft auf Platz 3

Das Team um Spielertrainer Holger Brunkhorst trat zum Abschluß zu einem kleinen Derby gegen die Mannschaft des TSC Bad Herfeld an. Das Spiel endete ohne große Mühe der Akteure mit 4:0 Spielen. Dabei ist besonders der erste Sieg von Nachwuchskraft Tim Siebert hervor zu heben, der nach 0:2 Satzrückstand die Partie gegen Jan Delgas noch drehen konnte. Für die weiteren Punkte sorgten Phillip Lattas (3:0) und Dirk Barkanowitz (3:2). Holger Brunkhorst hat im ersten Jahr mit dieser jungen Truppe richtig was erreicht und somit beenden sie die Saison auf einem tollen 3 Tabellenplatz.

Allen Mannschaften herzlichen Glückwunsch für eine tolle Saison ! ! !

Squasher zum Topspiel nach Maintal

Am Sonntag um 14:00 Uhr müssen die Squasher des TSC Kassel in Maintal antreten. In Zahlen heißt das, Tabellenführer gegen Tabellen 3. Die Vorzeichen sind an diesem Wochenende jedoch bei Leibe nicht so positiv, wie sie in der bisherigen Saison waren. Der TSC muss Spitzenspieler Marco Beer ersetzen, der krankheitsbedingt passen muss und Tobias Thrämer fällt wegen seiner Fußverletzung ebenfalls weiter aus.

TSC Kassel 2 und 3 doppelt im Einsatz

Für beide Reservemannschaften des Town Squash Club Kassel stehen am kommenden Wochenende gleich zwei Punktspiele an.

Erstes positives Unentschieden für den TSC Kassel 2

Trotz der schwierigen Witterungsbedingungen ist das 1. Team der Squash Cats aus Hattersheim am Sonntag, 05.12.2010 nach Kassel zum Landesligaduell angereist, dafür vielen Dank. Unsere 2. Mannschaft konnte nach vier Begegnungen das erste positiv gewertete Unentschieden für sich verbuchen, was am Ende auch ein gerechter Ausgang war.

1. Mannschaft ist Herbstmeister

Unsere 1. Mannschaft hat auch am vergangenen Sonntag in einem Nachholspiel des 3. Spieltags ihre Siegesserie fortgesetzt und gewannen am Ende mühelos gegen die Mannschaft des SC Yellow Dot Maintal 3 mit 3:1. Mit diesem Sieg haben wir uns einen Spieltag vor der Winterpause bereits die Herbstmeisterschaft gesichert.

Die Maintaler, die mit Marco Fanta, Alexander Hohnadel, Thomas Rank und Mayk Holländer eine sehr starke Formation in Rennen schickte, hatten am Ende nur den Ehrenpunkt auf ihrer Seite.

Holger Brunkhorst, der wiederum den verletzten Tobias Thrämer vertrat, setzte seine Siegesserie fort und gewann gegen Mayk Holländer locker mit 3:0 Sätzen und zeigte einmal mehr, wie wertvoll er für diese Mannschaft ist.

Trotz Niederlage weiterhin auf dem 2. Tabellenplatz

Die erste Saisonniederlage in der Bezirksliga Nord setzte es für unsere 3. Mannschaft gegen die Hot Sox aus Frankfurt. Leider reiste am Sonntag, 28.11.2010 mal wieder ein Verein aus Südhessen mit nur drei Akteuren in Nordhessen an, so dass das Spiel an Position 4 kampflos für uns gewertet wurde. Diesen Vorteil konnten die Jungs aber nicht für sich nutzen und waren am Ende mit 1:3 unterlegen.

Andreas Hitsch sichert sich erneut den Wanderpokal

Nach Beendigung der citySquash ME LIGA wurde am Samstag, 13.11.2010 das 5. Abschlussturnier (ohne Ligawertung) mit anschließender Siegerehrung für die ersten drei Plätze der Jahreswertung gespielt.

Jannik Jauer gewinnt auch die 2. HSQV Jugendrangliste

Jannik konnte am vergangenen Samstag, 06.11.2010 auch das 2. hessische Jugendranglistenturnier in Marburg gewinnen. Wie schon auf dem ersten Ranglistenturnier in Witzenhausen gab er auf dem Weg bis zum Turniersieg in vier Spielen in seiner Altersklasse Jungen U19 keinen einzigen Satz ab, und sicherte sich souverän den Turniersieg. Seine Fortschritte im Court sind deutlich zu sehen, und die wöchentlichen Quälereien mit Diplomsquashtrainer Peter Langhammer in Bielefeld tragen erkennbare Früchte.

3 Teams spielen zeitgleich

Am Sonntag, den 07.11.2010 ab 14:00 Uhr erlebt ihr Squash pur und eine absolute Premiere! Erstmals spielen alle drei Mannschaften des TSC nahezu zeitgleich im heimischen citySquash am Königstor.

Wir sorgen wie immer für das leibliche Wohl mit der Bratwurst der Fleischerei Burghardt.

Marco Beer ist 9. Stadtmeister in Halle Westfalen

Marco BeerZwischen den beiden Oberligasquashpunktspielen am vergangenen Freitag und Sonntag, spielte Marco Beer am Samstag, 23.10.2010 die 9. Stadtmeisterschaften in Halle Westfalen.

Im Herren A Feld, bei dem nur Spieler ab Oberliga zugelassen waren, überstand er ungefährdet und ohne Satzverlust die Vorrunde im Gerry Weber Stadion.

Im Halbfinale bekam Tim Breitenbach von den Gerry Weber Rackets mit 3:0 seine Grenzen aufgezeigt, bevor auch Tim Hanneforth von den Floppys Bielefeld nach einem 60 Minuten Match beim 3:1 Sieg von Beer die momentan gute konditionelle Form anerkennen musste.

Dieser Turniersieg gibt Marco Beer weitere Motivation für die schwere bevorstehende Oberligasaison 2010/2011.

Die 1. Mannschaft startet in die neue Saison!

Hiermit laden wir euch zum ersten Punktspiel der Saison ein. Am Freitag den 22.10.2010 starten wir um 19:30 Uhr im citySquash gegen unsere mittelhessischen Nachbarn aus Marburg.

Nach unserem Abstieg aus der 2. Bundesliga, wird die Mannschaft wieder aus den Spielern der Aufstiegssaison bestehen.

Marco Beer, Andreas Hitsch, Thorsten Dippel und Tobias Thrämer werden in einer stark besetzten Oberliga versuchen ganz vorne mitzuspielen!

Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

 Vorbericht in der HNA

Platz 2 für Andreas Hitsch bei den 2. Darmstadt Open

Am vergangenen Samstag, den 16.10.2010 nahmen sieben Aktive vom Town Squash Club Kassel an den 2. Darmstädter Open einem Wertungsturnier zur hessischen Rangliste teil.

Presse

Download [01.12.2015] HNA: Squasher nach Sieg weiter im Aufstiegsrennen

Download [25.11.2015] HNA: Klement Fünfter in Darmstadt

Download [11.09.2015] HNA: Squasher starten mit Niederlage

Download [09.09.2013] HNA: Andreas Hitsch Squashspieler

Download [23.03.2013] HNA: Gießen zu Gast im City Squash

Download [14.03.2013]  HNA: Squasher mindestens Zweiter

Download [08.03.2013] HNA: TSC kämpf um Ligaverbleib und Meisterschaft

Download [28.02.2013]  HNA: Squasher greifen Spitze an

Download [27.02.2013] HNA: TSC Kassel holt zwei Zähler gegen Hersfeld

Download [20.02.2013] HNA: 4:0 Kassel stürzt den Spitzenreiter

Download [15.02.2013] HNA: Squasher sind gefordert

Download [30.01.2013] HNA: TSC bleibt dran

Download [24.01.2013]  HNA: Klement holt den Ehrenpunkt

Download [19.01.2013] HNA: Trotz 0:4 bleiben TSC-Squasher auf Rang drei

Download [11.01.2013] HNA: Squasher zum Spitzenspiel nach Marburg

Download [08.01.2013]  HNA: Squasher mit Sieg und Niederlage

Download [03.01.2013] HNA: Squasher morgen im Einsatz

Download [22.12.2012] HNA: TSC Kassel ist Herbstmeister

Download [12.12.2012] HNA: Squasher mit fünf Punkten auf Rang zwei

Download [03.12.2012] HNA: 3:1 - TSC gewinnt Nordhessen-Derby

Download [29.11.2012] HNA: Hochspannung vor großem Squash-Duell

Download [10.11.2012]  HNA: Squasher bekommen es mit Frankfurt zu tun

Download [07.11.2012] HNA: Nur Brückner punktet bei TSC-Niederlage

Download [02.11.2012] HNA: TSC-Reserve trifft auf Ex-Kasseler Limmroth

Download [31.10.2012] HNA: Zweiter Sieg im dritten Spiel für TSC

Download [11.10.2012] HNA: Brückner liefert großen Kampf

Download [05.10.2012] HNA: Squasher mit Ersatz auf Reisen

Download [26.09.2012] HNA: Squasher starten souverän

Download [20.09.2012] HNA: Squasher starten am Freitag

Download [27.07.2012] HNA: TSC-Kassel will mitspielen

Download [28.03.2012] HNA: Hitsch hält mit

Download [29.02.2012] HNA: TSC überzeugt beim Derby

Download [27.01.2012] HNA: Start in Rückrunde

Download [07.12.2011] HNA: Verschiedene Artikel

Download [02.12.2011] HNA: Volles Programm im citySquash

Download [24.11.2011] HNA: TSC III punktet in Hattersheim an

Download [24.11.2011] HNA: TSC Kassel tritt in Hattersheim an

Download [23.11.2011] HNA: Squash - TSC II besiegt Gießen

Download [22.11.2011] HNA: Hitsch und Barkanowitz erfolgreich

Download [16.11.2011] HNA: 1:3 - Tsc Squasher im Pech

Download [10.11.2011] HNA: Spitzenspiel für Squasher in Maintal

Download [10.11.2011] HNA: Sieg für Baby Maja
Download [09.11.2011] HNA: Kassler Squasher weiter auf Kurs

Download [03.11.2011] HNA: TSC Kassel will Schlusslicht schlagen

Download [02.11.2011] HNA: 3:1 Derby läuft rund für TSC

Download [28.10.2011] HNA: Nach Witzenhausen zum Derby

Download [27.10.2011] HNA: TSC Kassel bleibt ohne Niederlage

Download [20.10.2011] HNA: TSC vor schwerer Aufgabe

Download [27.09.2011] HNA: TSC-Reserve beim Auftakt chancenlos

Download [24.09.2011] HNA: Town Squasher starten in Liga

Download [04.08.2011] HNA: Brückner in Marburg gut platziert

Download [05.04.2011] HNA: Steinfeld bester Nordhesse

Download [02.04.2011] HNA: Squash-Elite kämpft in Kassel um Hessentitel

Download [30.03.2011] HNA: TSC Kassel macht Meisterstück

Download [25.03.2011] HNA: Squasher haben Titel im Visier

Download [03.03.2011] HNA: TSC winkt Platz eins

Download [02.03.2011] HNA: Alle Teams holen Punkte

Download [25.02.2011] HNA: Spannendes Derby

Download [02.02.2011] HNA: Squash: Nur Hitsch gewinnt

Download [20.01.2011] HNA: TSC punktet trotz Personalnot

Download [13.01.2011] HNA: TSC ohne Beer und Thrämer nach Marburg

Download [20.12.2010] HNA: Brückner Dritter in Witzenhausen

Download [16.12.2010] HNA: Verjüngter TSC schlägt sich tapfer

Download [10.12.2010] HNA: Doppeleinsatz für TSC Kassel II und II

Download [10.12.2010] HNA: Ungünstige Vorzeichen für TSC in Maintal

Download [07.12.2010] HNA: Brückner und Jauer sorgen für Punkte

Download [01.12.2010] HNA: Squasher bei Halbzeit vorn

Download [27.11.2010] HNA: TSC-Kassel mit zwei lösbaren Aufgaben

Download [24.11.2010] HNA: 1:3 - Squasher verlieren das Derby

Download [24.11.2010] HNA: Squash: TSC bleibt Spitzenreiter

Download [18.11.2010] HNA: TSC gegen Titelkonkurrenten

Download [18.11.2010] HNA: 3:0 Reserve des TSC  bleibt ungeschlagen

Download [13.11.2010] HNA: Duell der Unbesiegten am Königstor

Download [11.11.2010] HNA: Squasher setzen auf Heimsieg

Download [11.11.2010] HNA: TSC-Talent Jauer führt Rangliste an

Download [10.11.2010] HNA: TSC feiert soveränen Heimerfolg

Download [04.11.2010] HNA: Squasher erwarten Mitfavorit Darmstadt

Download [03.11.2010] HNA: Fehlstart für Squasher von TSC Kassel II

Download [03.11.2010] HNA: Kasseler vorn dabei

Download [28.10.2010] HNA: Squash: Junge Garde des TSC nach Frankfurt

Download [27.10.2010] HNA: Beer ist in Halle erfolgreich

Download [27.10.2010] HNA: Gelungener Auftakt für TSC-Squasher

Download [21.10.2010] HNA: Wiederaufstieg ist das Ziel

Download [19.10.2010] HNA: Hitsch erst im Finale besiegt

Download [30.09.2010] HNA: TSC Kassel startet mit 3:0-Erfolg

Download [29.09.2010] HNA: Jannik Jauer wir Favoritenrolle gerecht

Download [16.09.2010] HNA: Thrämer hessischer Vizemeister Ü35

Download [14.09.2010] HNA: Brückner kletter in der Rangliste

Download [02.09.2010] HNA: Aus im Viertelfinale

Download [20.08.2010] HNA: Kasseler bei Squash-WM

Download [09.07.2010] HNA: Beer erstmals Squash-Clubmeister

Download [11.03.2010] HNA: Tolle Erfolge für Brückner und Annandale

Download [11.03.2010] HNA: TSC Kassel II holt Landesliga-Titel

Download [05.03.2010] HNA: TSC II will den Aufstieg

Download [04.03.2010] HNA: Squasher pokern zu hoch

Download [27.02.2010] HNA: Squasher mit Siegchance

Download [25.02.2010] HNA: TSC zum Ausklang nach Gießen

Download [16.02.2010] HNA: Squash: TSC III feiert zuhause Doppelsieg

Download [15.02.2010] HNA: Squasher trotz Patzer in der Aufstiegsrunde

Download [12.02.2010] HNA: Squasher sind gescheitert

Download [12.02.2010] HNA: TSC Kassel II als Favorit zum SF Marburg II

Download [09.02.2010] HNA: TSC II feiert achten Sieg in Serie

Download [04.02.2010] HNA: TSC II geht kein Risiko mehr ein

Download [04.02.2010] HNA: Walters in Worms dabei

Download [03.02.2010] HNA: 4:0 Squasher stürmen an die Spitze

Download [29.01.2010] HNA: Gipfeltreff bei Squashern

Download [28.01.2010] HNA: TSC besiegt Vorjahresmeister

Download [21.01.2010] HNA: Jeder Punkt zählt für Squasher

Download [20.01.2010] HNA: TSC III mit Remis und Niederlage

Download [13.01.2010] HNA: Kasseler Squasher nun Schlusslicht

Download [07.01.2010] HNA: Profis spielen in Los Angeles

Download [15.12.2009] HNA: Auch der Wohlfühl-Faktor zählt

Download [12/2009] Sport Nordhessen: Der Kultsport der 80er ist wieder da: Squash

Download [11.12.2009] Paperoni: Squash Bundesliga

Download [10.12.2009] HNA: TSC II hofft auf Sieg gegen Schlusslicht

Download [10.12.2009] HNA: TSC setzt auf Walters

Download [08.12.2009] HNA: TSC-Reserve festigt zweiten Tabellenplatz

Download [08.12.2009] HNA: Lewis Walters am Wochenende dabei

Download [03.12.2009] HNA: TSC Kassel II will den zweiten Platz festigen

Download [25.11.2009] HNA: TSC Kassel III weiter auf Rang drei

Download [19.11.2009] HNA: TSC meldet sich eindrucksvoll zurück

Download [17.11.2009] HNA: TSC II kehrt mit 4:0-Sieg heim

Download [13.11.2009] Paperoni: Squash Bundesliga

Download [13.11.2009] HNA: TSC 2 will in Friedberg Platz zwei verteidigen

Download [12.11.2009] HNA: TSC mit Rücken zur Wand

Download [10.11.2009] HNA: Town Squash II feiert Heimsieg

Download [05.11.2009] HNA: TSC Kassel peilt Tabellenplatz 2 an

Download [03.11.2009] HNA: TSC Kassel landet in Gießen Auswärtssieg

Download [29.10.2009] HNA: TSC-Reserve reist zum Dritten nach Gießen

Download [28.10.2009] HNA: TSC mit Rücken zur Wand

Download [23.10.2009] Paperoni: Kasseler Squasher vor hohen Hürden

Download [21.10.2009] HNA: Hoffen auf Annandale und Fischer

Download [14.10.2009] HNA: TSC Squasher mit Fehlstart

Download [10.10.2009] Paperoni: TSC Kassel will den ersten Sieg

Download [29.09.2009] HNA: Fehlstart trotz Traumspiel

Download [26.09.2009] Paperoni: TSC Kassel startet durch

Download [24.09.2009] HNA: Brisante Derbys für Kassels Squasher

Download [23.07.2009] HNA: TSC-Kader verstärkt

Herzlich Willkommen ...

... auf der Internetseite des Town Squash Club Kassel e.V.

Im folgenden halten wir sie über aktuelle Informationen, Veranstaltungen und Terminpläne unserer 3 Herrenmannschaften auf dem laufenden.

Wir freuen uns über jedes Feedback von Ihnen.

Wir sehen uns im citySquash Kassel…

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen